Bei STAR TREK - TRIANGULUM handelt es sich um eine in sich abgeschlossene Spin-Off Trilogie zur Fan-Fiction Serie STAR TREK - ICICLE.
Die Crew der GFS AURORA / FCC-10110, unter dem Kommando von Captain Tia´Fylaris Dheran, steht in dieser Trilogie im Zentrum der Geschehnisse. Dabei liegt der Auslöser für die hier gestartete Mission im 24. Jahrhundert.

Im Jahr 2368 fand ein Außenteam der USS AKIRA einen Stützpunkt, der von einer technisch der Föderation weit überlegenen Spezies stammte. Jedoch konnte das Außenteam keine weitergehenden Nachforschungen anstellen, da einerseits Romulaner vor Ort dies zu verhindern wussten und andererseits Subraum-Anomalien, die von dem immer noch funktionierenden Maschinenpark des Stützpunktes ausgelöst wurden, es unvermeidbar machten, den Raumsektor schnellstens zu verlassen. So blieb es dabei, dass man im Kontrollraum des Stützpunktes lediglich die Statue eines Menschen fand, die Rückschlüsse auf das Aussehen der fremden Spezies zuließ. Doch zu Beginn des 27. Jahrhunderts stößt man auf weitere Hinterlassenschaften dieser Spezies, und der Rat der nun seit mehr als einhundert Jahren existierenden Galaktischen Föderation beschließt, nach dem Verbleib der Unbekannten zu forschen. Die Hinweise führen dabei in eine andere Galaxie und so bricht im Jahr 2612 die GFS AURORA zu einer gewagten Forschungsmission zum Dreieck-Nebel auf.

STAR TREK - TRIANGULUM: 01. IM SCHATTEN DES BÖSEN (IN PLANUNG)

 

Auf der Erde schreibt man das Jahr 2612.
Drei Jahre zuvor ist ein Stützpunkt einer humanoiden Spezies gefunden worden, die sich selbst Terefaner nennt. Das Alter des Stützpunktes wird auf rund 51.000 Jahre bestimmt.


Bereits zum Anfang des Jahres 2368 ist es, durch die Crew der USS AKIRA zur Entdeckung eines planetaren Stützpunktes derselben Spezies gekommen. Wie bei diesem damals gefundenen Stützpunkt wird im Anschluss an seine Entdeckung auch bei diesem zweiten Stützpunkt nach wenigen Tagen ein riesiger Maschinenpark hochgefahren der zu dem Stützpunkt gehört. Wenig später verschwindet auch dieses Sternensystem aus der Milchstraße, wie jenes, in dem sich der im Jahr 2368 entdeckte Stützpunkt befunden hat.


Der Senat der Galaktischen Föderation entscheidet daraufhin im Jahr 2611, diesem Mysterium auf den Grund zu gehen und eine Fern-Mission zu starten. Ein Raumschiff der Galaktischen Föderation soll den intergalaktischen Abgrund überwinden und die Galaxie Triangulum anfliegen. Das primäre Ziel ist: es herauszufinden, ob das Volk der Terefaner noch existiert und nach Möglichkeit einen offiziellen Erstkontakt herzustellen, sollte dies der Fall sein.


Im Zuge dieser Entwicklung startet Captain Tia´Fylaris Dheran und ihre Crew, am 20. Juli des Jahres 2612 mit der GFS AURORA zur ersten intergalaktischen Mission eines Raumschiffs der Galaktischen Föderation. Doch bereits kurz nach der Ankunft der AURORA in Triangulum wird ersichtlich, dass die Verhältnisse in erschreckender Weise anders liegen, als selbst die größten Pessimisten an Bord geahnt hätten. Schon sehr bald merkt die Crew der AURORA, dass der Schatten des Bösen auf sie fällt...

STAR TREK ist ein eingetragenes Warenzeichen von CBS/Paramount

Seite erstellt: 2014 von Ulrich Kuehn

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now